Geschichte des sc Rapide Wedding 1893


Jahr                   Ereignis
1893   Gründung des Berliner Tor- und Fußballclub Rapide 93 in Berlin- Niederschönhausen (BFC Rapide 93 Niederschönhausen)
1900   Gründungsmitglied des DFB
1914   Zusammenschluß der Vereine Reinickendorfer BC 06 und der SG Schillerpark zum SC Wedding 1914
1950   Teilzusammenschluß des SC Wedding 1914 und des BFC Rapide 93 Niederschönhausen zum SC Rapide Wedding 1893
1958  

Meister der Berliner Amateur-Liga; im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft der Amateurliga ausgeschieden

1966  

Meister der Berliner Amateur-Liga, damit verbunden der Aufstieg in die Fußball Regionalliga Berlin (damals vgl. 2.Liga)

1974  

Auflösung der Fußball Regionalliga Berlin, Gründung der Fußball Oberliga Berlin, Sieger im Landespokal Berlin, daraus resultiert die Teilnahme am DFB Pokal

1975  

erneuter Sieg im Landespokal, Teilnahme am DFB Pokal, A-Jugend wird Berliner Meister

1981  

Jungliga (vgl. U21) wird Berliner Meister

2001  

Fusion mit dem SV Nord-Nordstern 1896 zur SV Nord Wedding 1893 e.V.


Quelle der Logos: http://www.sscbb.de/text/berlinervereinemitte.html

Stadtteil

Wir sind im Bezirk Mitte, im Ortsteil Wedding beheimatet.

Unser Vereinshaus sowie unser Sportplatz ist in der Kühnemannstr. 52-70, in 13409 Berlin.

Anfahrt

Der Werner Kluge Sportplatz befindet sich an der „Panke“ im Stadtteil Wedding, in der Kühnemannstr. 52-70, 13409 Berlin.

 

Anfahrt:

S-Bahn: S1, S25, S85 bis Wollankstr.

Bus 250 (außer sonntags) bis Haltestelle „Verlängerte Koloniestrasse“.

Bus 255, M27 bis Haltestelle Wollankstr./Nordbahnstr.

 

Kontakt

SV Nord-Wedding 1893 e.V.

Kühnemannstr. 52-70

13409 Berlin