Geleitwort

Das klassische Boxen hat eine Renaissance gefunden und wir betreiben das olympische Boxen in unserer Halle in der Böttgerstr. 8 in Berlin Wedding. Sportler unseres Vereins konnten nationale Erfolge erringen. Unser großes Ziel ist es irgendwann einen Sportler zu olympischen Medaillen oder Weltmeisterschaften zu führen. Wir suchen den Einen von einer Milliarde, der Herz, Leidenschaft und Talent mitbringt, um ein Champion zu werden. Nicht jeder Sportler kann ein Champion werden. Dieser harte Sport prägt uns aber in unseren Leben, weil das Boxen uns lehrt im Ring, auch nach Niederschlägen immer wieder aufzustehen. In diesem Sinne ist der Boxsport eine echte Lebensschule. Interessierte, die Boxen als Wettkampf- Fitness- oder Selbstverteidigungssport betreiben wollen, sind herzlich eingeladen eine Probestunde zu absolvieren. Der Boxverein in Mitte – Wedding sieht sich als Anbieter für Freizeitsportler, sowie angehender Leistungssportler. Weibliche und männliche Boxinteressierte vom 8. bis zum 80. Lebensjahr sind herzlich willkommen.

Integration durch Sport
“Integration durch Sport” ist ein Programm des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es wird auf Landesebene eigenverantwortlich von Landes- und den Regionalkoordinatoren umgesetzt, die die Sportvereine, Netzwerkpartner und freiwillig Engagierten an der Basis in ihrer Integrationsarbeit konzeptionell, planerisch und organisatorisch unterstützen.

Der Verein und der Landessportbund Berlin arbeiten gemeinsam am Projekt “Integration durch Sport“. Da in unserem Verein viele Migranten trainieren, helfen und unterstützen wir die Sportler durch gemeinsames Training, Wettkampffahrten bei der Integration. Hierfür zeichnete uns der Berliner Senat seit Jahren als Stützpunktverein für überdurchschnittliche Integrationsarbeit aus.