SV NW 2:3 (1:3) FC Stern Marienfelde

Wie schon im Hinspiel war dies ein sehr kampfbetontes, mit vielen Nicklichkeiten geprägtes Spiel. Einen furiosen Start boten uns unsere Männer, eine Viertelstunde Power-Fussball mit 5-6 Großchancen. Was fehlte waren die Tore, ein 2:0 wäre durchaus verdient gewesen. Dies sah richtig gut aus. Nach gut 20 Min. befreiten sich die Sterne so langsam aus unserer Umklammerung und kombinierten sich immer häufiger gefährlich vor unseren Kasten. Sie zeigten uns wie effektiv man vor dem Tor sein kann, Brandgefährlich, wie sie ihre Pässe zwischen den Schnittstellen der Abwehr spielten. Und innerhalb von 12 Min. lag man mit 0:3 zurück, unglaublich, wenn man die erste Viertelstunde gesehen hat. Das 0:3 allerdings aus Abseitsposition, dies sollte sich aber in der 2. Halbzeit wieder ausgleichen. Zu diesem Zeitpunkt spielten die Sterne aber wirklich stark auf und boten guten Fussball. Kurz vor der Pause wie aus dem „Nichts“ der wichtige Anschlusstreffer, so ging es zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit das Bild der letzten Wochen, man „Will“aber „Kann“ nicht. Kämpferisch wieder alles gegeben, aber nach Vorne lief nicht mehr viel. Durch einen fragwürdigen Elfer konnten wir noch verkürzen, aber das war es dann auch. Auch unser Gegner ließ noch ein paar Riesen aus, spielerisch konnten sie aber auch nicht mehr an die erste Halbzeit anknüpfen. Kämpferisch hätten wir einen Punkt verdient gehabt, aber es zählen halt mal Tore. Und da waren die Sterne halt verdient eines besser.

 

Euer Matze

 

Torfolge:

⚽️🥅

33′ 35′ 44′ 0:1; 0:2; 0:3 Pascale Schläfke

44′ 1:3 Ersan Bal

80′ 2:3 Medet Güney


BSC Rehberge 3:0 (1:0) SV NW

Wie schon in der letzten Woche , sind wir in unserem Spiel nach vorne viel zu harmlos. Die erste halbe Stunde spielten wir noch guten Fussball , schöne Kombinationen , viel Ballbesitz……., aber die Tore fehlten. Rehberge spielerisch unterlegen, nutzten aber ihre Chancen konsequent. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie, wir hatten zwar weiterhin gefühlte 80% Ballbesitz, es kommt aber nichts bei raus. Die Zuspiele zu ungenau, Ballanahmen mangelhaft und nur noch lange Bälle nach vorne gepuffert. Das reicht leider auch gegen schwache Rehe nicht. Rehberge dagegen nutzte unsere Fehler eiskalt aus und machte nicht mehr als notwendig war. Nächste Woche auf ein Neues. Jetzt bloß nicht die Köpfe hängen lassen.

 

Euer Matze

 

Torfolge:

⚽️🥅

35′ 1:0 Ugur Durmaz

49′ + 86′ 2:0, 3:0 Dave Ihlow


Klassischer Fehlstart; SV NW 1:3 (0:1) Berliner TSC

Wie schon in der letzten Woche , sind wir in unserem Spiel nach vorne viel zu harmlos. Die erste halbe Stunde spielten wir noch guten Fussball , schöne Kombinationen , viel Ballbesitz……., aber die Tore fehlten. Rehberge spielerisch unterlegen, nutzten aber ihre Chancen konsequent. In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie, wir hatten zwar weiterhin gefühlte 80% Ballbesitz, es kommt aber nichts bei raus. Die Zuspiele zu ungenau, Ballanahmen mangelhaft und nur noch lange Bälle nach vorne gepuffert. Das reicht leider auch gegen schwache Rehe nicht. Rehberge dagegen nutzte unsere Fehler eiskalt aus und machte nicht mehr als notwendig war. Nächste Woche auf ein Neues. Jetzt bloß nicht die Köpfe hängen lassen.

 

Euer Matze

 

Torfolge:

⚽️🥅

35′ 1:0 Ugur Durmaz

49′ + 86′ 2:0, 3:0 Dave Ihlow


Testspiel, BSC Rehberge 2:3 (2:1) SV NW

Bei Regenwetter ergab sich ein munteres und faires Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Gerade zu Beginn klappte bei uns noch nicht alles, da wir nicht in der Stammformation spielten und der bei Nässe sehr schnelle Platz, das Kombinationsspiel auch nicht einfacher machte. Mit zunehmender Spieldauer wurde es dann aber immer besser und insgesamt hatten wir etwas mehr vom Spiel. Der 3:2 Sieg war daher alles in allem verdient. (Tore: 2 x Talha mit schönen Freistößen, 1x Jan.) Mindestens genau so wichtig wie das Ergebnis, war die gute Stimmung in der Mannschaft auf dem Platz. Hoffentlich ein gutes Omen für die Rückrunde!

 

LG

Jörg und Jan

 

Torfolge:

⚽️🥅

15′ 1:0 Gökhan Parlak

25′ 1:1 + 70′ 2:3 Talha Gökmen

40′ 2:1 Ugur Durmaz

66′ 2:2 Jan Gertken


Stadtteil

Wir sind im Bezirk Mitte, im Ortsteil Wedding beheimatet.

Unser Vereinshaus sowie unser Sportplatz ist in der Kühnemannstr. 52-70, in 13409 Berlin.

Anfahrt

Der Werner Kluge Sportplatz befindet sich an der „Panke“ im Stadtteil Wedding, in der Kühnemannstr. 52-70, 13409 Berlin.

 

Anfahrt:

S-Bahn: S1, S25, S85 bis Wollankstr.

Bus 250 (außer sonntags) bis Haltestelle „Verlängerte Koloniestrasse“.

Bus 255, M27 bis Haltestelle Wollankstr./Nordbahnstr.

 

Kontakt

SV Nord-Wedding 1893 e.V.

Kühnemannstr. 52-70

13409 Berlin