Arbeitssieg beim Tabellenführer in Marienfelde

Das Spiel war schon im Vorhinein von besonderer Wichtigkeit. Nach einer Durststrecke von drei Spielen ohne Sieg war die Mannschaft von Trainer Dennis Rätsch in der Vorwoche mit einem Sieg gegen den BSV Grün-Weiß Neukölln II wieder in die Spur gekommen. Um weiter an den Aufstiegsplätzen dranzubleiben, war es also wichtig, auch beim Tabellenführer FC Stern Marienfelde II etwas Zählbares mitzunehmen.

 

Und die Partie begann vielversprechend. Kurz nach dem Anpfiff, bereits in der zweiten Spielminute, konnte Leon Lannette einen Angriff nach Vorlage von Sezgin Isik per Kopf zum 0:1 vollenden. In der Folge entwickelte sich eine zu jeder Zeit umkämpfte Partie, in der beide Teams auch immer wieder in der Offensive gefährlich wurden. Ein weiterer Treffer fiel allerdings über die gesamte Spielzeit nicht mehr. Dementsprechend groß waren die Freudenschreie mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters.

 

In der aktuellen Tabellenkonstellation stehen wir nun noch einen Punkt hinter dem FC Stern Marienfelde II auf dem dritten Tabellenplatz, haben allerdings auch schon ein Spiel mehr als die Konkurrenz absolviert. Doch auch für die "Sterne" steht noch das ein oder andere Topspiel an, wo sicherlich noch der ein oder andere Punkt gelassen wird. Wir selbst müssen also unsere eigenen Hausaufgaben erledigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0