TuS Makkabi II: Nord Wedding

By 11. Februar 20191. Herren, Fußball

Bei herrlichstem Regenwetter wollten #RätschsEleven den Rückrundenauftakt möglichst erfolgreich gestalten um vllt. direkt ein Zeichen an die Konkurrenz zu senden das wir noch da sind!!

Bis dato lief es auf den anderen Plätzen auch mehr wie gut für uns, was auch bis zum Schluss so blieb. Aber was woanders passiert ist irrelevant, wir schauen nur auf uns!

Mit TuS Makkabi Berlin e.V. II wartete auf uns ein unangenehmer Gegner der gerne etwas unsanft das Spiel des anderen zu zerstören versucht. Das war heute keineswegs anders. Mit dem Wissen und dem Vertrauen ins eigene Können spielten wir in der ersten Halbzeit einen größtenteils geordneten und sicheren Stiefel runter. Makkabi versuchte zwar mitzuspielen aber konnte sich bis auf eine Halbchance nicht wirklich durchsetzen. Wir wiederum spielten uns auch erstmal nicht die ganz großen Szenen heraus bis in der 22min eine Traumkombination phantastisch von Sezo zum 0:1 abgeschlossen wurde. Die Führung brachte dann nochmehr Selbstvertrauen, aber das Glück war leider nicht auf unserer Seite. Zweimal Alu, Latte und Innenpfosten, verhinderten die höhere Führung die zur Halbzeit eig mehr als verdient gewesen wäre.

Makkabi kam angriffslustiger aus der Kabine und baute eine kleine Druckphase auf. Leider muss man sagen das der Druck nicht nur über’s fussballerische gesucht wurde, sondern immer mehr mit dreckigen Fouls und Nicklichkeiten. Dennoch hielten wir gegen aber haben leider den Faden hinsichtlich der Ordnung und Sauberkeit verloren. Als dann einem Makkabi Spieler gänzlich die Leitungen durchgebrannt sind und der Schiri ihn zum duschen schickte, passierte natürlich das was in solchen Fällen immer passiert: Das dezimierte Team kämpfte bis zum umfallen und hatte die klar besseren Chancen. Ein starke Leistung vom NW Keeper verhinderte aber ein ums andere mal den Ausgleich. Als er dann mal geschlagen wurde, rettete der gegnerische Stürmer quasi 2m freistehend vorm leeren Tor für uns. So kurios das man dafür keine Worte findet. Uns war’s recht! Was jetzt allerdings kommt ist eine haarsträubende Verkettung von Fehlern die man so niemals machen darf! 90min: eine 5 vs 2 Situation für uns scheitert so kläglich das man sich am liebsten in den Fuß schießen möchte! Der gegnerische Abwehrspieler prügelt den Ball dann iwie an die Mittelline, wo sich dann der Mittelfeldspieler zweimal im halbfallen mit nem Pressschlag durchwurstelt, um dann den Ball zwischen die Innenverteidiger auf seinen Stürmer zu schieben, der dann den Ausgleich erzielt. Unfuckingfassbar! Wir sind alle noch ziemlich angeschlagen und müssen das erstmal verdauen. Unterm Strich haben wir einen Punkt nach oben gut gemacht und mit ein wenig Pech hätte man vllt sogar mit leeren Händen dagestanden. Von daher ist ein Punkt Haben besser als einen Punkt Brauchen!

Nächste Woche steht dann die offizielle Heimspielpremiere auf unserem neuen Teppich an. Wir freuen uns euch dann an der Panke begrüßen zu dürfen!!

Swene

Einen guten Start in die neue Woche wünschen euch die #JungsVonnerPanke

#ImWeddingJanzOben
#JungsVonnerPanke
#Rückrundenstart
#Seniorenpower
#HalsketteIstSchönerAlsFehlerkette
#DerBlickGehtNachVorneNieZurück

Mit sportlichen Grüßen
Swene