Trainermeeting zum 40.Juliusturm – Boxturnier 2019

By 5. November 2019Boxen

Mitte Oktober 2019 fand ein Treffen der Berliner Boxverantwortlichen in Spandau, im Bürgerbüro Westend, mit dem Sportsenator a.D., Frank Henkel, dem Berliner Boxpräsidenten Peter Miesner und der Trainerlegende Uli Wegner statt.

Das Thema war die aktuelle Situation der Berliner Vereine, welche eine Boxabteilung pflegen.

Fazit: Die Situation sieht sehr gut für den Berliner Boxverband aus. Mitgliederzahlen steigen, TV- Präsenz wächst und die Unterstützung der Vereine durch die Politik wurde versprochen.

Ich durfte, nach Genehmigung von dem Vizeabteilungsleiter der Boxabteilung Rene Deutschmann, an dem Treffen teilnehmen und unsere SV Nord Wedding vertreten.

Wie man unschwer an meinem Gesicht erkennen kann, war ich stolz und glücklich, solch wichtige Persönlichkeiten des Boxens treffen zu können.

Am 03.11.2019 fand in der Bruno-Gehrke-Halle in Spandau die 40. Auflage des Juliusturm – Boxturniers statt.

Unser Verein wurde vertreten von Santiago „Der Sturm“ Ceylan. Seines Zeichens der Teamkapitän der U15.

Santiago wurde von Udo Ziebarth, Rene Deutschmann und meine Wenigkeit betreut.

Der Gegner kam an diesem Tag aus Lichtenberg und hieß Sparta 58.

Es wurden drei Runden gekämpft, wovon Santi zwei für sich entscheiden konnte. In der ersten Runde zeigte er ein taktisch sehr reifes Boxen. Runde zwei gab er ab. Die dritte Runde fing er sich wieder. Die Coaches wollen jetzt diese erste Runde nehmen und ihn auch in der vollen Distanz, in dieser Weise kämpfen lassen.

Santiagos Temperament den Gegner a la Loma und Uysk mit Haken zu torpedieren wird seinem Talent nicht gerecht. Deswegen wird er in Zukunft breiter aufgestellt werden, um für den Gegner noch unberechenbarer zu werden.

Falls sich ein weiterer Gegner für den Sturm findet, wird er in zwei Wochen bei dem oben genannten Turnier wieder in den Ring steigen. Da er jetzt erstmal das Halbfinale für sich entscheiden konnte.

Die Boxabteilung hat noch ein paar heiße Eisen in ihren Reihen und sobald Chefcoach Rene Deutschmann ihnen die Freigabe erteilt, werden auch Sie unseren Verein auf der Berliner Boxbühne zum Strahlen bringen.

Mowafak „Tomahawk“ Melli zum Beispiel, ist jederzeit bereit für neue Taten im Ring. Leider gab es an diesem Tag keinen Gegner für ihn.

Wir wünschen unserem Verein viel Erfolg, bei den kommenden sportlichen Herausforderungen.

Sportliche Grüße

Levo