Pokalfight, nächste Runde erreicht

By 16. Oktober 20182.Herren, Fußball

Gegner an die Wand gespielt. Unsere #Zweete is am Sonntag mehr als souverän in die nächste Runde des AOK-Landespokal Berlin eingezogen.

Beim Klassenduell gegen BW Hohenschönhausen II setzte man sich wirklich locker und leicht mit 0:8 durch. Vom Anpfiff weg machten nur die #JungsVonnerPanke Dampf.Es wurde quasi jeder Fehler des Gastgebers brutal mit einem Tor bestraft. Der Gastgeber war immer iwie bemüht mitzuspielen aber wirkte völlig überfordert mit dem starken Pressing und dem Willen der Weddinger. Abgesehen von unseren beiden Torschützen muss man ganz klar den Keeper von H’hausen in die Elf des Tages wählen. Was der alles rausgeholt hat und mit wieviel Herzblut der dabei war, war wirklich Wahnsinn. Hätte sein Team auch nur annährend soviel Biss gehabt wie er, dann wären sie nicht so gnadenlos untergegangen. Halbzeitstand 0:7 sagt ja alles.

Aus der Pause zurück wollte H’hausen wenigstens ein wenig kämpfen aber sie wurden natürlich mit dem 0:8 „belohnt“. Jetzt kam es leider zu einer Szene die niemand gerne sieht. Ein Spieler vom Gastgeber verdrehte sich unglücklich das Knie und musste mit Verdacht auf Kreuzbandriss und mehr, von der Notfallrettung mitgenommen werden. An dieser Stelle wünschen wir dem Sportskamerad eine hoffentlich weitaus mildere Diagnose und eine baldige Genesung. Diese üble Szene führte zu einer überdurchschnittlich langen Unterbrechung. Nachdem der Verletzte abtransportiert war, wurde nochmal angepfiffen. Zählbares sprang nicht mehr raus. Eine starke Leistung unserer #Zweeten. Da freuen wir uns auf den nächsten Gegner. Sind ja noch paar heiße Lose im Topf!!

#ImWeddingJanzOben
#Pokalfighter
#ZweistelligWarMöglich
#NextPlease
#JungsVonnerPanke

Mit sportlichen Grüßen
Swene