Pokal Wochenende

By 10. September 2019Fußball

Leute, wenn ihr gestern das Wetter anderweitig verbracht habt, als mit den #JungsVonnerPanke den Nervenkitzel des Pokals zu genießen, dann habt ihr alles falsch gemacht!!! Angefangen hat der Pokaltag recht bescheiden. Unsere #32er mussten sich ziemlich deutlich dem Ligakontrahenten, FC Stern Marienfelde, geschlagen geben. Von dem Spiel berichtet heute Jan.

Im Anschluss sorgte unsere #Zweete für DIE Pokalsensation der gesamten Runde! Man schmieß den Pokalverteidiger, VSG Altglienicke II (BFV-Landesliga) aus dem Wettbewerb. Davon wird euch Ilkay berichten.

Zu guter letzt forderten #RätschsEleven keinen geringeren als den BFC DYNAMO e.V.  im absoluten David vs Goliath Match heraus!

Das übernimmt logischerweise wieder Swene!

Heute haben wir nicht nur die üblichen FuPa und/oder fussball.de Bilder bei, sondern auch gedrehtes und selbstgeschossenes Bildmaterial.

Viel Spaß!

 

Ü32
SVNW 0:6 (0:4) FC Stern Marienfelde

Meine Sicht von draußen: Erste Halbzeit kamen wir vor allem defensiv nicht ins Spiel. Abstände und Abstimmung stimmten nicht, der Gegner konnte sich so viel zu leicht vors Tor spielen und war dort eiskalt. Vorne gab es zwar einige Grosschancen, aber kein Glück. Getroffen wurde alles, außer das Tor. So ging es mit 0:4 in die Pause. Zweite Halbzeit war dann besser, aber wirklich was zu holen war nicht mehr.
Jan

 

2. Herren
SVNW 9:8 (1:0) n.E. vs VSG Altglienicke II

Zunächst einmal haben wir nach dem das Los gezogen wurde gesagt: „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze!“

Wir haben natürlich gewusst das es ein schweres Stück Arbeit wird. Der Gegner, VSG Altglienicke II, Landesligist, ergo drei Klassen höher als wir, war klarer Favorit auf dem Papier! Doch auf dem Papier steht nicht was für ein Wille und Einsatz  wir zeigen werden!!!

Das Spiel begann sehr ausgeglichen.

Wir haben von Anfang an Präsenz gezeigt, waren voll dabei und haben uns dann auch in der 16. Spielminute belohnt! Aus der zweiten Reihe kam wieder die rechte Klebe von Aytekin Akavci und schoss uns mit einem Traumtor aus ca 30 Meter zur Führung. Danach passierte lange nichts, bis wir kurz vor der Halbzeitpause  auf 2:0 erhöhten, was aber vom Schiedsrichter(der übrigens sehr gut gepiffen hat) aberkannt wurde wegen Abseitsstellung. Somit endete die 1 Hz. mit 1:0. In der 2 Hälfte schwanden  so langsam  unsere Kräfte  und wir mussten mehr verteidigen als wir selber Angriffe zu Ende brachten. Die ein oder andere gute Chance  ließen wir dennoch liegen. In der 65 Spielminute  passierte  dann genau das was eigentlich  nur zu einem Tor für die Gäste  führen könnte, eine Ecke die dann per Kopf verwandelt wurde 1:1. Als dann nach 90 minuten kein weiteres Tor mehr gefallen war ging es dann in die Verlängerung, 2×15 Minuten.

Hier nochmal  ein riesen Lob an die Mannschaft die wirklich bis zu letzt gekämpft hat, jeder einzelne. Die Verlängerungen  begann für uns sehr gut  nach 7 min wurde Fatos Demiri im Strafraum  gelegt und der Schiri  entschied auf Elfmeter. Am Ball Ilker Demiryürek der souverän  verwandelte, 2:1.  Der Gegner kam nochmal und schoss  in der 2 Hz der  Verlängerung das 2:2. Kemal Kaynakoglu der heute einen bärenstarken Tag erwischt hat, konnte den Abpraller leider nicht mehr verhindern.

2:2 war auch das Endergebnis  nach 120 min so musste das Elfmeterschießen entscheiden. Dieses konnten wir mit 7:6 für uns entscheiden. Damit kommen wir eine Runde weiter und warten nun auf den nächsten Gegner!
Ilkay

 

1. Herren
BFC Dynamo 8:0 (2:0) SVNW

Also im Grunde muss man nicht viel sagen. Pokalspiel im Jahnsportpark gegen den Regionalligisten BFC, gute Atmosphäre, geiles Wetter und eine Weddinger Truppe, die hochmotiviert und geil auf dieses Himmelfahrtskommando war. Dass das Spiel über 90min recht einseitig wird und schlussendlich auch geworden ist, dürfte jedem Hobby-Jogi auch schon vor der Partie klar gewesen sein. Im Grunde haben sich wahrscheinlich alle nur gefragt, ob der fünf Ligen höher spielende BFC uns 12 plus X Dinger einschiebt. Sicherlich berechtigt, allerdings sollte man nie die Kraft des Willens unterschätzen! Selbstverständlich sind wir so gut wie nur hinterher gerannt und konnten uns kaum freispielen, aber das es zur Halbzeit nur 2:0 stand, lag zum einen an unserem glänzenden Keeper Hajo und zum anderen an den anderen 10 Fightern, die ganz zur Freude unseres Sponsors, „home of jobs“, einen grandiosen Job gemacht haben!!

Beim BFC war man nicht unbedingt begeistert, dass man trotz voller Kapelle, den Kreisligisten nicht schon aussem Stadion geschossen hat. 1:0 für uns würden wir mal frech behaupten!

In der zweiten Halbzeit legte Dynamo dann nochmal ne Kohle mehr drauf. Puuuuhhh, da brannten unseren Jungs sichtlich die Keulen. Es ist einfach eine ganz andere Welt was die Jungs in weinrot spielen, aber es dauerte trotzdem seine Zeit bis das 3:0 fiel. Jetzt hatten wir zehn Minuten ein wenig die Spannung verloren und die Gastgeber erhöhten auf 5:0. In Anbetracht der Spielzeit, ein für uns immernoch gutes Ergebnis. Wir fingen uns aber wieder und hielten den wütenden Attacken noch gut 12min stand. Dann schwanden bei uns aber verständlicherweise auch echt die Kräfte. Dynamo wollte dann noch ein bisschen mit Härte glänzen, aber Sorry Männerz, es steht riesengroß am U-Bhf. Pankstr:

GEWACHSEN AUF BETON!

Und das gilt nunmal für alle #JungsVonnerPanke und können wir auch! 🙂

In den letzten 10min wurde das Ergebnis dann noch auf 8:0 geschraubt. Das es verdient war steht ja ausser Frage, aber gefühlt waren es vllt zwei Tore zu hoch. Schwamm drüber! Wir haben einen riesigen Fight abgeliefert und alles reingehauen ums dem Topfavoriten so schwer und nervig wie möglich zu machen!

Das hat anscheinend auch das Publikum gesehen und hat uns beim verlassen des Feldes ordentlich gefeiert und uns signalisiert,dass sie unsere Leistung absolut honorieren. Ein saugeiles Gefühl gewesen:

DANKE BFC FANS!!!

Unterm Strich ein Wahnsinnsding was uns auch hoffentlich die kommenden Wochen noch tragen wird!! Man könnte jetzt noch soviele Gefühle und Momente hier hinzufügen, aber wie Eingangs schon erwähnt: Wer nicht dabei war, hat alles falsch gemacht!!!!
Swen

Ihr seht, es war ein Sonntag der Superlative! Auch wenn der Herbst schon seine ersten Boten schickt, freuen wir uns alle über jeden Support am Spieltag! In diesem Sinne: Bis Sonntach uffem Acker!!
Mit sportlichen Grüßen
Swene, Ilkay, Jan

#ImWeddingJanzOben
#JungsVonnerPanke
#Sensation
#FightingTillTheEnd
#Gänsehaut
#Stolz