Letztes Heimspiel und dann an den Grill

By 28. Mai 2019Fußball

Die #JungsVonnerPanke verabschieden sich mit großem Tamtam von ihrer Heimkulisse! Während unsere #Zweete ihre Gäste förmlich verdroschen, lieferten #RätschsEleven schonwieder Twoface Football vom allerfeinsten. Auch unsere #32er zeigten nochmal Stärke und fuhren einen glatten Auswärtsdreier ein!

Eure Schreiberlinge sind heute Ilkay, Swene und Matze!

 

#Zweete

Spielbericht:
In unserem letzten  Heimspiel  in dieser Saison wollten wir natürlich nochmal 3 Pkt einfahren. Wichtig war es heute nicht nur  zu gewinnen, sondern möglichst viele Tore zu schiessen, da wir uns mit Wilhelmsruh, punktgleich, die Tabellenführung teilen und am Ende höchstwahrscheinlich die Tordifferenz ausschlaggebend sein wird. Das Spiel begann wie gewohnt mit hohem Druck von SVNW und gleich der Führung in der 2 Spielminute, danach wurden wir immer hektischer und versuchten jeden Ball sofort aufs Tor zu bringen. Bis zur 40 Spielminute brauchten wir um wieder unser gewohntes Spiel aufzunehmen und wieder viel cooler und entspannter zu spielen. Somit  gingen wir dann auch mit 5:0 in die Halbzeitpause (Tore 17′ 41′ 43′ 45′). Die zweite  Halbzeit  startet viel besser als die Erste! Zeitweise spielten wir wieder wie gewohnt Fussball und beendeten die Partie mit  10:0 (Tore 50′  56′ 70′ 71′  88′). Nächste Woche dann das letzte Spiel der Saison bei FC Phönix Amed, wo wir nochmal alles geben werden, um als MEISTER aufzusteigen!!!

Gruß Ilkay

 

#Erste

Achja wat soll man sagen???

Seit Wochen sind wir wieder ein bisschen das Weddinger Sorgenkind! Auch gegen Schöneberg haben wir wieder den Klassiker rausgeholt und in der ersten Halbzeit Sandmännchen gespielt. Fehlpässe, Stellungsfehler, Abschlussschwach und iwie alles zu simpel und obendrein fehlerhaft. Schöneberg ist wahrlich keine Überfliegertruppe, aber gegen uns hat es für eine 0:2 Pausenführung gereicht. Auweia auweia … Kopfschüttler überall im weiten Rund? „Sind die Jungs schon im Urlaub oder noch voll vom Vorabend?!“ fragten sich viele.

Aber #RätschsEleven können auch anders! Anpfiff zweite Halbzeit und Schöneberg wurde direkt abgemeldet! Es ging eig nur noch auf den Kasten der Gäste. Was fehlte? Logo, ein Tor! Wir taten alles um den Gästekeeper gut aussehen zu lassen, aber was Platziertes oder gar Zählbares kam nicht bei rum.

Dann kam die Szene des Spiels!

Unser „Brain“ Ben packte die Sambasohle aus und tanzte durch die komplette Mittelfeld,- und Abwehrreihe und ließ dem Keeper null Chance beim punktierten Schuss ins lange Eck!

Dit roch schon verdächtig nach Weltklasse!

Wir ließen nicht locker, aber kamen nicht zum verdienten Ausgleich. Es wurde mit der Zeit auch ein bisschen krampfig und wir liefen natürlich auch in einige Konter rein. Allerdings waren die Hintermänner und der Keeper hellwach. Leider nicht die ganze Zeit. Einen Konter fingen wir uns und es stand plötzlich 1:3 Scheiß Fussballgesetze wieder zugeschlagen ……………

An ein Wunder glaubte eig niemand mehr. Im Gegenteil, jetzt hatte Schöneberg wieder Oberwasser. Kurz vor Ende zeigte unser Keeper noch zwei Riesenreflexe und verhinderte ein Debakel. Ja und, was war vorne los????

Der eingewechselte Mohammed wurstelte iwie den Ball artistisch über die Line. Boooooomm 2:3 und plötzlich brannte die Erde!

Jetzt kommt das nächste große Highlight!!

Unser Pferd Fero, tanzte ebendfalls sämtliche Gegner aus, kein zerren, schubsen und kratzen konnte ihn aufhalten! Dann kam Meister Lampe und senste ihn so dermaßen dämlich im 16er um das es natürlich 11m gab!!!

Dem Kollegen dürften heute noch die Ohren bluten von dem zurechten Zusammenstauchen seiner Mitspieler!!

Auch wenn der Keeper jetzt der Meinung war, er müsste den großen Auftritt hinlegen und da rumhampelte, gestikulierte und quatschte, ließ das unseren Irle kalt und er rotzte ihm die Kugel satt ins rechte Eck!

Abpfiff 3:3

Man merkt den Jungs an, dass sie ne Pause brauchen. Nächsten Samstag nochmal 100% Gas geben und dann haben wir erstmal Urlaub und Zeit um alles zu verarbeiten und neu zu ordnen!!

Gruß Swene

 

#32er

Unser letztes Spiel in dieser Saison, wurde sehr positiv gestaltet. Trotz vieler Ausfälle und Absagen, fanden immerhin noch 13 Spieler den Weg in die Brahestr. Es entwickelte sich von Anfang an ein munteres Spielchen, wobei wir vor dem Tor effizienter waren. So spielten wir locker unseren Stiefel runter ohne große Probleme zu bekommen. Das schönste Tor des Tages bescherte uns Volkan , mit einem direkt verwandeltem Eckball. Sehr Sehenswert.

Eine Saison mit Höhen und Tiefen geht nun zu Ende, Platz 4 oder 5 wird es am Ende sein. Ein wenig besser als im vergangenen Jahr. Aber das Ziel trotzdem verfehlt…….naja erstmal Pause machen und im August geht’s wieder auf Punktejagd. Wir hoffen natürlich, dass der größte Teil der Mannschaft auch dann noch an der Panke spielen wird. In diesem Sinne, allen einen schönen  Urlaub. Bis denne.

Gruß Matze

 

#ImWeddingJanzOben
#JungsVonnerPanke
#Torfestival
#WeddingerSorgenkind
#NochmaAnständigPräsentiert
#UrlaubIckKannDirSchonRiechen

Mit sportlichen Grüßen
Swene, Ilkay, Matze