Erste Punktspiel Niederlage

By 23. Oktober 2019Ü32 Senioren

Das Spiel begann relativ gut für uns, in der 4. Minute durfte man bereits jubeln, als der Gegner ein sehenswertes Eigentor erzielte. Die Freude über die Führung hielt aber nicht lange, in der 11.Minute parierte Swenne einen gut getretenen Freistoß noch, bei dem Abpraller schaltete der Gegner schneller und schob zum 1:1 ein. Bis auf das Gegentor, standen wir in der ersten halben Stunde defensiv eigentlich recht gut, nach Vorne hingegen fehlte die Durchschlagskraft. Phasenweise, als wir den Ball flach und kurze Pässe spielten, kamen einige sehenswerte Kombinationen zustande, allerdings fehlte immer der entscheidende Pass. Nach 30 Min. war dann Schluss mit der Herrlichkeit, nach einem unberechtigten Platzverweis, verlor die Mannschaft völlig den Faden. Es wurde unruhig und man suchte nur noch die Diskussion mit dem SR. So ging es mit dem 1:1 in die Kabine.

Die 2. Hz. begann man wieder konzentrierter, aber in Unterzahl hatte der Gegner nun mehr Platz und diesen nutzten sie in der 63 Min. zur Führung. Bei einem schönem Konter hätte Mehmet den Ausgleich erzielen können, doch er wurde von dem Torwart böse von den Beinen geholt. Alle warteten auf einen Pfiff vom SR, Nichts ??? Weder Freistoß noch Elfmeter hat er gepfiffen……mehr als fragwürdig. Mehmet wird 4-6 Wochen ausfallen. Gute Besserung. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Fußballspielen unsererseits eingestellt und man beschäftigte sich nur noch mit dem SR und dessen Entscheidungen. So, kam, was kommen musste, der nächste unberechtigte Platzverweis. In doppelter Unterzahl kassierte man dann noch zwei Gegentore. Marzahn siegte verdient mit 4:1

 

Fazit des Spiels:

Das Spiel hatte keinen angesetzten Schieri, so brachte Marzahn „irgendeine Pfeife“ mit. Irgendwie clever…… leider bringt so ein Mann die eigentliche Schiedsrichter-Gilde völlig in Verruf. Einseitiges Pfeifen und unnötige Platzverweise, es war sehr schnell klar das Marzahn als Gewinner vom Platz gehen wird. Dank eines Mannes. Kritik aber auch an unserem Team, auch in solchen Situationen muss man eine gewisse Coolness an den Tag legen und weiter Fußball spielen.

 

Euer Oli