die einen ruhen und die anderen …

By 13. Mai 2019Fußball

Tore bis zum Abwinken haben wir heute im Programm! Leider verabschieden sich die #32er komplett aus dem Aufstiegsrennen, währenddessen die #Erste, trotz Niederlage, immer noch dran riechen kann. Die #Zweete erledigte standesgemäß ihre Hausaufgaben und schoss sich schonmal warm für DAS SPITZENSPIEL ihrer Staffel am kommenden Sonntag vs SC Bosna Berlin. Die jounalistischen Ergüsse kommen heute von:

Matze und Jörg für die #32er, Ilkay für die #Zweete und Swene für die #Erste Viel Spaß beim Lesen!

 

#32er

Torfestival in der Nordarena-Aufstieg ade- Der größte Feind war heute der Rasenplatz.  Wihelmsruh spielte sein Heimvorteil klar aus. Sie haben uns gezeigt wie man hier spielt, lange gut geschlagene Bälle ins Zentrum, dies reichte um die Abwehr in totale Verwirrung zu bringen. Viele Abspielfehler, falsches Schuhwerk und ein Geläuf mit dem man nichts anfangen konnte,  kurz gesagt verdient verloren. In der Schule würde man sagen “ Man war steht’s bemüht“. Aber das reicht in der Schule sowie beim Fussball nicht aus. Ein bisschen traurig ist man schon das der  Aufstieg verpasst wurde, aber es hat einfach nicht gereicht.Wir werden uns jetzt mit der Planung für die neue Saison beschäftigen und versuchen den Großteil der Mannschaft zu halten. Trotzdem Kopf hoch Männerz, die Welt geht dadurch nicht unter.

Gruß Matze/Jörg

 

#Zweete

Spielbericht:
Ich werde den Bericht heute ein bisschen kürzer halten!

13:0 hieß das Ergebnis nach 90 Minuten. Wir waren klar überlegen und spielten im Minutentakt Chanchen heraus. Der Gegner, Chemie Adlershof, konnte und wollte nicht viel tun für das Spiel. Am Ende konnten wir uns wieder doppelt freuen, da die Konkurrenz wieder Punkte liegen ließ, somit sind wir vorübergehend erstmal auf Platz 1, also da, wo wir auch die Saison beenden wollen.

Am 19.05 ist dann endlich das Spiel der Saison gegen Bosna, hier möchten wir nochmals alle SV NW Fans einladen uns zu unterstützen.

Gruß Ilkay

 

#Erste

Die Ausgangslage war klar: Hop oder Top!

Mit dem BSV Oranke e.V. kam der aktuelle Tabellenführer und zugleich das auswärtsstärkste Team an die Panke.

Von Minute 1 an merkte man den #JungsVonnerPanke an, dass sie heute auf heimischen Ground nur drei Punkte im Visier hatten!

Oranke aggierte extrem defensiv, um nich sogar zu sagen, sie spielten das „Meteor“ System … hust hust, woran das wohl gelegen haben könnte … bleibt spekulativ!

Aufjedenfall ließen wir Ball und Gegner laufen. Was fehlte natürlich mal wieder?

Richtig, der entscheidene Abschluss. Es ist jetzt nicht so, dass wir uns Chancen am Fließband erarbeitet haben, aber die die wir hatten, müssen dann auch mal genutzt werden. Das Prünkstück des Tabellenführers ist nämlich ganz klar die Defensive! Nutzt du dort nix, klingelts hinten. Beschissene Fussballweisheit, die leider wieder voll zuschlug. Kurze Unachtsamkeit in der Abwehr und der Stürmer kann sich 5m vor unserem Keeper die Ecke aussuchen. 0:1, völlig gegen den Spielverlauf, aber halt aus Gründen!

Das Spiel ging bis zum Pausentee so weiter:

NW spielte, Oranke reagierte nur.

Nach der Pause wieder das selbe Bild. Auf der Tribüne fragte man sich schon ernsthaft, ob hier wirklich der Tabellenprimus gastiert. Ja er war es! Es kam wie es kommen musste:

Wieder kleine Unachtsamkeit in der Defensive und der Stürmer spitzelt den Ball auf’s Tor, ABER unser Keeper konnte mit einem guten Reflex die Situation retten. Puuuuuuh, zum Glück doch nicht wie immer!

NW rannte und biss, aber es viel einfach kein Ball ins Netz. Es wurde auch zunehmend ruppiger und die Nettigkeiten nahmen auch zu. Ansich völlig normal bei so einem Spiel, allerdings war der Schiri damit leicht überfordert. Zig Entscheidungen auf beiden Seiten, die für mehr als nur ungläubiges Staunen sorgten.

Dann kam der dritte und der letzte Fehler von uns und diesma war der Stürmer cleverer und spitzelte den Ball gegen die Laufrichtung des Keepers zum 0:2 Endstand. Alles anrennen und kämpfen nützte leider gar nichts und so ging man im Grunde unverdient als Verlierer vom Platz. Andererseits können wir uns nur selber in den Arsch beißen, wenn wir es nicht schaffen unsere Überlegenheit in Zählbares umzumünzen!

Glw nach Hohenschönhausen und viel Erfolg in der Bezirksliga!!

Da unsere Staffel es sich anscheinend zum Vorbild genommen hat ein Schneckenrennen um die Aufstiegsplätze zu veranstalten, sind wir doch tatsächlich immernoch im Lostopf!

Haha verrückt, aber wir konzentrieren uns jetzt auf einen würdigen Saisonabschluss und wenn’s was abzuholen gibt, sind wir vllt da!!!

Gruß Swen

Ihr seht es war ordentlich was los!

Wir freuen uns, wenn ihr uns weiterhin unterstützt und würden uns auch sehr freuen, wenn ihr regelmäßig nach dem Lesen ein „like“ oder eine andere Reaktion da lasst!

Vielen Dank schonma und kommt gestärkt in die neue Woche!!

 

#ImWeddingJanzOben
#JungsVonnerPanke
#NextYearIsOurs
#Spitzenreiter4TheMoment
#EffektivitätHoltPunkte

Mit sportlichen Grüßen
Swene, Ilkay, Matze und Jörg