Big Points

By 29. April 2019Fußball

Puuuuuhh was für ein Sonntag ! 6/9 heißt die Ausbeute der #JungsVonnerPanke Während die #Zweete endgültig den Aufstieg gesichert hat, hat unsere #Ü32 einen empfindlichen Rückschlag erleiden müssen und #RätschsEleven haben ihren innen Krieger aktiviert und ein Ausrufezeichen im Kampf um die vorderen Plätze gesetzt.

Halt Stop denkt sich jetzt der informierte Leser!!

„Ick dachte die #Zweete is save uffjestiegen?!?!?!“.

An dieser Stelle ein ganz dickes Sorry. Der Schreiberling hatte sich einer Fehlinformation bedient und wurde umgehend entfernt! In Zeiten von Fakenews und reißerischen Boulevardjounalismus, konnten wir diesen Fourpart nicht ungesühnt lassen. Allerdings mussten wir auch feststellen das dieser Wüstling auch der Betreiber dieser fb Seite ist und wir ihn gar nicht rausschmeißen können. Aber Strafe musste trotzdem sein, also gab es einen mahnenden Zeigefinger und es musste ein alkoholfreies Bier auf Ex getrunken werden. Nun ist alles wieder gut!

Ilkay berichtet wie gewohnt von den 2. Herren, Swene von den 1. Herren und Matze von der Ü32.

Viel Spaß beim lesen!

#Zweete

Heute war unser unmittelbarer Konkurrent Novi Pazar bei uns zu Gast. Die ersten zehn Minuten kamen wir nicht richtig ins Spiel. Durch eine Unachtsamkeit in der 12. Spielminute bekam Novi einen Elfmeter zugesprochen – den sie verwandelten. Danach stellten wir taktisch um und kamen besser ins Spiel. Mit einem Doppelschlag in der 20. Und 23. Spielminute, durch den bärenstarken Tolga Günes, gingen wir in Führung. Kurz vor der Halbzeit, in der 44. Minute, erhöhten wir den Abstand, durch einen klasse getretenen Freistoß von Kaan Elemen, der für mich Heute der Spieler des Tages war. Während  des Spieles erfuhren wir vom Endstand des Viktoria – Bosna Spiels, welches Viktoria sich für sich entscheiden konnte. Somit kommem wir unserem Saisonziel – als Erster aufzusteigen – immer näher.
Ilkay

#Erste

Die Vorzeichen waren ganz klar: verlieren #RätschsEleven, dann ist der Aufstiegszug ganz sicher abgefahren!

Preussen wiederum musste ebenfalls gewinnen um dran zu bleiben, aber konnte sich eher eine Niederlage leisten als wir, denn sie hatten vor Anpfiff zwei Punkte Vorsprung auf uns!

Ab der ersten Ballberührung merkte man beiden Teams an worum es geht. Keiner schenkte dem anderen wirklich was. Trotz der guten Vorbereitung auf den Gegner störten wir uns nicht daran, die Abstände zu groß zu lassen und mehr hinterherlaufen als mal selbst die Initiative zu ergreifen. Der Kampf und Wille war #RätschsEleven deutlich zuzusprechen, lediglich der sonst so gute und geordnete Spielaufbau wollte einfach nicht gelingen.

Hinten stand man größtenteils gewohnt solide. Jedoch schlichen sich auch Fehler ein. Einen kurzen Moment der Unachtsamkeit nutzt der flinke Preussenstürmer um alleine auf Swen zuzurennen. Dieser behielt kühlen Kopf und wischte den Lupfer zur Ecke!

Gerade hier zeigte sich eine sehr sehr große Stärke der Gäste. Keine Ecke glich der anderen und überhaupt muss man sagen, dass die Preussen sehr facettenreich sind in ihrer Standardausübung!

Dann passierte was niemals passieren darf.

Die beiden Innenverteidiger, Burak und Irle, spielten Querpässe kurz vorm 16er. Was jetzt kommt ist klarer als russischer Vodka.

Der Stürmer antizipiert und spitzelt den Ball weg und hatte keine Mühe mehr zum 0:1 einzuschieben.

Scheiße gelaufen und leider zurecht bestraft.

Jetzt hatte NW einen kurzen Hänger.

Einen gefährlichen Freistoß aus rund 20m konnte Swen geschickt um den Pfosten lenken und gab dem Team das Signal, dass hier heute kein durchkommen ist, ausser er wird alleine gelassen.

Die Halbzeitansprache war ruhig und sachlich. Eine spitzfindinge Systemumstellung von Trainer Dennis und ein paar Umstellungen brachte dann die Wende!

NW kam mit einem ganzen anderen Spirit auf den Pitch. Jetzt wurde der Spieß umgedreht und Preussen zurückgepresst. Die Belohnung kam in Form eines von Fero herausgeholten Elfers. Ob es ein glasklares Foul war, lässt sich fairerweise nicht ganz bestätigen, aber wenns keins war, dann gab’s den Elfer wegen Blödheit. Sorry, aber wenn der Keeper UND der Abwehrspieler so ungestüm im 16er agieren, dann muss man sich nicht wundern, wenn der Schiri pfeift!

Irle versenkte ihn auch völlig emotionslos!

Jetzt war wieder Leben inner Bude!!

Keine fünf Minuten später bekommen wir einen Freistoß aus exat der selben Position wie Preussen ihn in der 1. HZ hatte.

Irle nimmt Anlauf  brettert den Ball mit äußerster Brutalität in die Maschen!!

Wahnsinn an der Panke!!! Spiel gedreht und jetzt war das Team richtig geil auf den Sieg. Es wurde gefightet, gespielt, taktisch klug unterbunden und immer wieder angerannt!

Preussen wurde komplett abgemeldet und suchte sein Glück in den gefährlichen Standards und Schüssen aus zweiter Reihe. Hat alles nichts geholfen!!

Stattdessen fuhren kurz vor Schluss einen blitzsauberen Konter, den unser französischer Bomber Leon eiskalt zum entscheidenen 3:1 einschob. Jetzt brachen alle Dämme an der Panke. Preussen warf nochmal alles nach vorne, aber konnte sich nicht mehr belohnen.

Fero hatte das 4:1 auf dem Senkel, aber scheiterte an der Latte. Schlusspfiff, Extase und Wasserduschen überall.

Der Traum lebt weiter!!!
Swen

#32er

In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Wir hatten zwar mehr Ballbesitz, der Gegner die besseren Chancen. Das 1:0 für den Gast, resultierte durch einen Glücksschuss in den Angel, da war nichts zumachen. So ging es in die Pause. Um über die aussen mehr Druck auszuüben, brachte man zwei frische Spieler. Doppelschlag in der  46.+47. min., man dachte schon alles richtig gemacht. Irrtum, zwei Abwehrfehler brachten uns um den Lohn. Das 3:2 besonders ärgerlich, weil alle Abseits monierten und alle samt stehen geblieben sind. Das 20 minütige anrennen , war leider zu planlos. Das 4: 2 viel mit dem Schlusspfiff,  also ohne Bedeutung. Ein Unentschieden wäre vielleicht gerechter gewesen, aber uns hat einfach die Durchschlagskraft gefehlt. Doppelt Ärgerlich weil wir heute auf den 2. Tabellenplatz vorrücken hätten können.
Euer Matze

Jede Woche beginnt bei Null!

Wir greifen Sonntag wieder an, bis dahin wünschen wir euch allen einen guten Start in die verkürzte Woche!!

#ImWeddingJanzOben
#JungsVonnerPanke
#Fakenews
#UndTschüßKreisC
#KämpfenBisZumUmfallen
#DerNächsteMatchballMussSitzen

Mit sportlichen Grüßen
Swene, Ilkay und Matze