2. Herren erobern Tabellenführung

By 21. Mai 2019Fußball

Ein wenig später als gewohnt aber immernoch frisch! Am Sonntag warteten ja große Aufgaben auf die #JungsVonnerPanke. Während auf heimischen Ground ausgelassen gefeiert wurde, wurde am anderen Ende der Stadt aus einem Topspiel, ein Trauerspiel.

Für die #32er berichtet Flo, für die #Zweete schreibt Özgün und wer schreibt da wohl für die #Erste………

#32er

13:1 gewonnen … gegen 10 Leute von Besiktas …

Aus meiner Sicht trotzdem nen Grottenspiel. Gegen gute 11 Mann, hätte es ne Packung gegeben. Kaum Laufbereitschaft, eigene Abwehr oft in Unterzahl. Nunja, Gegenwehr gab es nur von 2-3 Leuten vom Gegner.

Einziger Lichtblick aus meiner Sicht, war Neuzugang Nenad mit 7 treffern und Hattrick zum 3:0 von Minute 14-22. Das 2:0 besonders schön, Dropkick zentral aus 25m.

Man merkte bei beiden Teams das es wohl um nichts mehr ging.

Torschützen: Nenad 7x; Rainer 1x; Stevo 1x; Volkan 1x; Nase 1x; Jan 1x; Mo 1x

Flo

#Zweete

Auf das Topspiel der ersten Staffel der Kreisliga C gegen den SC Bosna arbeiten wir schon die ganze Saison drauf hin. Nun war es am Wochenende an der Kühnemannstrasse soweit – Derbyzeit! Vor rund 100 Zuschauern, zu einem Großteil SV Nord Wedding Fans, ging es gegen den Tabellenführer. Noch vor Anpfiff war klar, beide Mannschaften werden alles geben um in diesem Spiel die Meisterschaft klar zu machen. Etwas verzögert wurde das Spiel angepfiffen und wir spielten routiniert auf und erarbeiteten uns einige kleinere Chancen. Nach einem Einwurf, weit in der gegnerischen Hälfte, war unser Top-Torjäger Tolga G. wieder hellwach und netzte aus 8 Meter ein und belohnt das Team in der 36. Minute mit der Führung. Im „Kampfspiel“ endete somit die erste Halbzeit mit unserer Führung. Die zweite Halbzeit ging da weiter, wo die erste endete. Wir standen stabil in der Abwehr und erarbeiteten uns peu à peu Chancen. Hierbei geht ein besonderes Lob an Aytekin A. raus, der als Linksverteidiger ein klasse Spiel machte, sowohl defensiv, als auch offensiv. Im folgenden Spielverlauf kam es zu einigen klaren Chancen, die wir leider nicht nutzten. In der 74. Minute, nach einer Flanke, war Kaan E. zur Stelle und verwandeltete einen super antizipierten Ball per Kopf. Somit brach der Wille des SC Bosna und wir kreirten weitere Chancen die wir aber leider liegen lassen haben – schade, im angesicht der Tabellenlage, in der wir jedes Tor gebrauchem können. Das Spiel endete mit 2:0 für uns und wir eroberten die Spitzenposition. In den letzten zwei Spielen müssen wir nun unsere Tabellenführung ausbauen und dürfen uns keinen Patzer erlauben.

Özgün

#Erste

Die Chance war zwar nur theoretischer Natur aber mit einem Sieg hätte man noch ein wenig mitsprechen können im Aufstiegsrennen. Dementsprechend motiviert hätte man das Spiel auch angehen müssen. Zwei Sätze und schon zweimal „hätte“ im Satzbau. Ihr wisst wahrscheinlich auf was das hinausläuft …

Stark dezimiert durch Sperren, Verletzungen und andere Dinge, sind wir nur zu 13 an die „Harnack Road“ gereist.

Zum Spiel möchte man eig nicht viel sagen. Auf dem Lichtenberger „Beachvolleyball“ Platz, ließen wir leider alles vermissen, um so ein Topspiel zu bestreiten. Körperspannung wie Schnürsenkel im Wind, Fehlpassquote jenseits des messbaren Bereichs und ein Spielfluss, der eher eines tropfenden Wasserhahns ähnelte.

Die meisten haben einfach schon die Saison für beendet erklärt! Auch wenn der Aufstieg selbst bei einem Sieg noch utopisch gewesen wäre, darf man so nicht auftreten. Der TSV Lichtenberg e.V. – Fußball musste kein Hexenwerk vollbringen um uns verdient mit 4:0 abzufüttern.

Jetzt stehen noch zwei Spiele an in denen man nochmal sein wahres Gesicht zeigen muss, auch wenn es um nix mehr geht!!!

Nächste Woche bestreiten wir das letzte Heimspiel der Saison und freuen uns euch wieder begrüßen zu dürfen und den Negativtrend zu stoppen!!

Swene

#ImWeddingJanzOben
#JungsVonnerPanke
#Torrausch
#SpitzenreiterSpitzenreiterHeyHey
#Trauerspiel

Mit sportlichen Grüßen
Swene, Özgün und Flo