1. Herren und Ü32 zeigen Stärke

By 8. April 20191. Herren, Fußball

Sonntagabend und alle #JungsVonnerPanke sind wohlbehalten wieder zu Hause. 6/9 stehen auf der Karte. Ilkay hat mal was Ungewohntes zu berichten und Swen dafür wieder Erfreuliches. Von unseren #32er lag bei Redaktionsschluss kein Bericht vor, so dass wir hier nur einen Ergebnisdienst für euch haben. Bevor wir aber zu den Herren kommen wird Swen in feinstem Berliner Dialekt das Spiel vom Samstag unserer F-Jugend noch einmal Revue passieren lassen!

F-Jugend

Yoo, legen wa ma los. Wie die janz pfiffigen unter euch ja schon wissen, befindet sich unsere Jugend im Uffbau und da wird seit geraumer Zeit echt wat jeschaffen. Aus diesem Grund hab ick mir ma uffen Sonnabendvormittach uffen Weg anne #Kühnestreet jemacht, um mir dit ma mit eigene Oojen anzukieken. Aber Stanni wie et so is mit Frau, Kindern, Hund und Pech im Nahverkehr bin ick paar Minütchen zu spät einjetrudelt. Sollte aber nen jutet Omen sein. Denn kaum hab ick meinem alten Teamkameraden Rahmon Tach jesacht, haben die #KidsVonnerPanke die ersten Bude jemacht. Ick würd ma sajen die haben uff mir jewartet!!!

Et folgten noch reichlich, soviel vorweg, aber Ick hab jelernt, dass de dit in dem Bereich noch nich offiziell zählen tut. Is halt so …

Jedenfalls war es phantastisch mit anzusehen, wie die kleenen Piepels da um jeden Millimeter Rasen jekämpft haben und och schon teilweise jut kombiniert haben. Für reichlich Stimmumg sorgten jefühlt 15 Auswechselspieler am Rand. Kamen och alle zum Einsatz und haben ihre Sache richtig jut jemacht. Dit Trainerteam um Thomas und Katrin herum leistet da echt bombige Arbeit. Och schön anzusehen war die Masse an Eltern die da waren. Jab ma Zeiten, leider noch nich soo lange her, da sah dit allet janz schön duster mit de Kiddies! Ejal, is Vergangenheit! Fussballerisch passierte echt viel und die Kids des Gegners waren heillos überfordert mit der Dynamik und dem Spieltrieb unseres Nachwuchses. Aber och ma Lob an die Rasselbande des Gegners, denn trotz der Flut an Toren haben se nie uffjehört gegenzuhalten. Dit war echt ma wieder Inspiration und back to the roots. Macht weiter Kinnaz!! Da wa ja dat Erjebnis nich zählen sach ick ma so:

Wenn die #KidsVonnerPanke weiterhin soviel einnetzen, dann kann Thomas bei seinem Pizzadealer demnächst die Pizza in Kilometer statt in Meter abrechnen 😉 Nachem Spiel wurde noch fett jegrillt und jeschlemmt. Och hier haben de Eltern und die Jugendtrainer reichlich uffjefahren. Hat ma jefallen und ick komm mit Sicherheit ma zukieken und anfeuern!!!

Weiter so!!!!
Swen

 

#Zweete

Leider gibt es heute nicht viel Positives zu berichten. Angefangen haben wir direkt mit einem Tor durch eine schöne Kombination schob Kaan E. schon nach 1 Minute zum 1:0 ein!

Alles was danach kam war leider nicht so prickelnd. Der Gegner SC Capri 76 Berlino war sehr präsent und suchte die Zweikämpfe, leider haben wir die Zweikämpfe nicht angenommen und waren so gut wie nicht auf dem Platz. Somit endete die 1 Hz mit 2:1 für Capri.

Die 2 Halbzeit fing schon wieder ganz anders an und wir sind viel besser gestartet als wir 1 HZ  beendet haben. Recht leicht kassierten wir durch individuelle Fehler das 3:1. Doch an aufgeben haben wir nicht gedacht und haben dann noch die Kurve gekriegt und das 3:3 erzielt durch einen Elfmeter von Ilker D. und ein Freistoß  Tor von Burc „Thiago“ A. Dennoch haben wir nur 1 min nachdem 3:3 das 4:3 Kassiert und somit  nach 9 Siegen in Folge unsere 2 Niederlage in dieser Saison kassiert. Einzig Positive dieses Wochende war, dass unsere direkten Gegner sich die Punkte geteilt  haben.
Ilkay

 

#Erste

Nach zwei mehr oder weniger unglücklichen Unentschieden wollten #RätschsEleven beim Tabellenvorletzten BSC Eintracht Südring endlich wieder einen Dreier klar machen. Leider konnte man sich wegen schlechtem Zeitmanagement (Anstoßzeit der 2. Herren zuvor) nur 15min auf dem Platz warm machen, bevor es zum Anpfiff ging. Starker Verbesserungsbedarf liebe Kreuzberger!

Wir wussten das solche Spiele ultragefährlich werden können, da der Gegner ums nackte Überleben kämpft und auf kleinem heimischen Platz vor guter Kulisse, alles geben wird. So kam es eig auch aber man muss sagen, dass wir uns heute darauf so gut eingestellt haben, dass man eig nicht das Gefühl hatte, dass der Sieger nicht von der Panke kommen wird. Wir bestimmten den Rhythmus und kamen auch gleich mit der ersten guten Chance zum Tor. Unser Fero hat heute einen Sahnetag erwischt und netzte stark zum 0:1 ein. Dann plätscherte das Spiel so vor sich hin. NW tat nicht mehr wie nötig und ließ zwar 2,5 Chancen des Gegner zu aber der Keeper war halt auch noch da. Wir haben uns gute Chancen erarbeitet die der Schiri aber mit skurillen Entscheidungen dann zerstörte. Insgesamt hat der Trillerpfeifenmann leider keine so gute Figur abgegeben. Allerdings hat er beide Teams gleich schlecht behandelt, von daher…….

Das 0:2 war ein Torabstoß von unserem Irle bis fast an den gegnerischen 16er wo Sezgin den herauslaufenden Südring-Keeper eiskalt überlupft. Sehr spektakulär!!!

Die zweite Halbzeit war eig ein Spiegelbild der ersten. Nur mit dem Unterschied das NW mehr investierte und sich dadurch ein paar Lücken für den Gastgeber ergaben. Südring gab auch nie auf und war bei Ecken und Einwürfen brandgefährlich. Jaaaaaa Einwürfe! Kleiner Platz und nen Spieler der die bis tief in den 16er schmeißen kann. Ganz eklig zu verteidigen aber es wurde geschafft. Es dauerte bis zur 60min als sich Fero wieder einmal stark durchsetzt und zum 0:3 ins lange Eck schiebt. Das war zwar nicht der KO Schlag aber schon ziemlich kurz davor. Als der NW Keeper dann noch eine Glanzparade mit einbaut war auch dem Letzten klar das die #JungsVonnerPanke heute alles mitnehmen wollen. Im Anschluss machte Sezgin dann mit dem 0:4 endgültig alles klar. Der Trainer wechselte nochmal die ganze Bank ein und gab jedem seine Minuten. Eine Chance für Südring aus kurzer Distanz gab es zwar noch aber unser Keeper hielt auch den. Unterm Strich ein völlig verdienter Sieg. Daraus schöpfen wir weiter Kraft und biegen so langsam auf die Zielgerade ein!!

Nächste Woche steht das kleine Panke Derby gegen SC Minerva 1893 an!

Wir sind gewappnet!!!
Swen

 

Ergebnisdienst:

Ü32
NW vs Weißenseer FC 3:0

Ü40
NW vs SC Berliner Amateure 1920 e. V. 8:1

Ü50
NW vs Club Deportivo Latino Berlin e.V 2:4

Ü60
NW vs FSV Hansa 07 Berlin e.V. 1:1

 

#ImWeddingJanzOben
#KidsVonnerPanke
#JungsVonnerPanke
#ZeitenWerdenBesser
#Fokus

Kommt alle gut in die neue Woche!!

Mit sportlichen Grüßen
Swen und Ilkay

 

Guten Morgen liebe Gemeinde!

Soeben erreichte die Redaktion noch der Spielbericht der #32er vs Weißenseer FC. Es wird gemunkelt, dass der Sieg ein wenig feuchter gefeiert wurde und deshalb der Bericht nicht leserlich geworden wäre! Detailliertere Info’s obliegen leider dem Datenschutz!!

#32er

Bei herrlichen Fussball Wetter empfingen wir heute den Tabellenzweiten Weissenseer FC. Der WFC spielt bisher eine sehr starke Rückrunde und wollte hier seine Aufstiegsambitionen untermauern. Wir hingegen wollten heute unsere letzte Chance nutzen um oben noch einmal mitzumischen. Gesagt und Getan, von Anfang an dominierten wir das Spiel und versuchten den Gegner früh zu stören. Dies gelang uns von der ersten Minute an sehr gut, nur die Tore wollten einfach nicht fallen. Unserer Gegner hatte dann ein Einsehen mit uns, Foul-Elfmeter-Tor . So ging es mit einem 1:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild, der Lohn Ercan und Medet treffen nochmal ins Schwarze. 3:0 Endstand. Der Sieg war hochverdient auch wenn der WFC mit zwei Pfosten und einem Lattenkracher Pech hatten. Glück und Können waren heute auf unserer Seite. Bärenstark  heute Mohamed und Erik in der Abwehr. Sonderlob an Aushilfstorwart Jillali, der das zweite Spiel den Kasten sauber hält.

Einziger Kritikpunkt heute, bei gefühlten 30 Ecken, kommt leider zu wenig bei heraus. Hat heute viel Spaß gemacht.

Euer Matze